Sonja Heise

ruhig. klar. naturverbunden.

„Haltung und Heiterkeit – alles hat drei Seiten, eine positive, eine negative und eine komische.“

Ausbildungen:

Hatha Yoga Ausbildung (Yogaschule Schildkröte)

Fortbildungen:

Neikan - Meditation und Innenschau (Sabine Kaspari)

 
 

Sonja Heise, Jahrgang 1979, ist verheiratet, hat zwei Söhne und einen sehr aktiven, fuchsähnlichen Hund. Sie ist begeisterte Reiterin und liebt es, draußen in der Natur zu sein - mit der Familie oder auf dem Pferd.

Yoga lernte Sonja nach der Geburt ihres ersten Sohnes 2014 kennen und begeisterte sich sofort dafür. Um noch tiefer ins Yoga einzusteigen, begann sie nicht viel später im Jahr 2016 mit der Ausbildung zur Yogalehrerin.

Es liegt Sonja sehr am Herzen, die wohltuende Wirkung des Yoga, die sie selbst erfahren hat, auch anderen Menschen näher zu bringen: z.B. gestressten Berufstätigen im Spagat zwischen Familie, Job und Hobbies. Sonja möchte vermitteln, dass es immer wieder lohnenswert ist, sich Zeit für sich selbst zu nehmen, um sich zu erden und Kraft zu tanken. Der zweifachen Mutter ist es wichtig, ihren Schülern einen Ausgleich für ihren fordernden und hektischen Alltag aufzuzeigen und mitzugeben.

Am Yoga liebt Sonja die fließenden Bewegungen ebenso wie kraftvolle Sequenzen. Darüber hinaus dürfen ruhige Elemente in ihren Stunden nicht fehlen, um zu ermöglichen, dass die Schüler ihrem eigenen Körper nachspüren können. Sonjas Yoga soll alle ansprechen - unabhängig von Alter, Konstitution und Körperbau.